Kufsteiner Segelfliegernachmittag 2009

15 02 2009

wolfgang_und_gerd1

Grestern war ich zusammen mit Gerd am Kufsteiner Segelfliegernachmittag. Die Vorträge von Wolfgang J., über sein mentales Training und sein schon mit 16 Jahres gesetztes Ziel, Weltmeister zu werden, von Werner A., über seinen langen Flug in den Bergen, und von Hermann T. über Met und mentales Training waren sehr interessant. Die Vertiefung der Themen danach beim Abendessen hat dann dem ganzen noch eins oben drauf gesetzt.

uli_und_wolfgang

Vor den Vorträgen hatte ich mich noch kurz mit Uli S. über den GP in Chile unterhalten. Er sagt es waren wunderbare Erlebnisse und er zeigte sich erstaunt über die Einstellung zu Leben und Tot in den Ländern, in welchen das Leben durch die Naturgewalten noch häufiger plötzlich verändert wird. Es wurde ja am Tag der Beerdigung eines verunglückten Teilnehmers nach der Beerdigung ein Wertungstag geflogen. Die Schwester des Verunglückten kam am Tag danach zum Flugplatz und hat den Piloten dafür gedankt, dass sie geflogen sind, da ihr Bruder nicht gewollte hätte, dass aufgrund eines Fehler vom ihm die anderen nicht Fliegen würden.

Abstand vom Berg war in den Vorträgen von Wolfgang und Werner jeweils ein Thema. Bei Wolfgang gewann ich den Eindruck, dass er einen relativ großen Abstand hält. Bei Werner ist ein nahes Fliegen am Hang nur eine kurzfristige Lösung. Dann nach kurzem nahen Fliegen am Hang, bei dem sehr viel Konzentration notwendig ist, und bei dem man sehr schnell ermüdet, braucht er wieder Entspannung, die er durch Abstand vom Hang schafft.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: