Der erste Flugtag mit der Antares

16 03 2009

Am Samstag war es dann endlich so weit, es war genug Schnee geschmolzen und die Antares war auch endlich in Königsdorf, sodass ich den ersten Flug machen konnte.

Antares vor dem Start

Zuerst habe ich einen hohen Schlepp gemacht, um mich mit dem Überziehverhalten vertraut zu machen.Dabei ist sie immer zufällig zu den Seiten weggegangen. Bei den negativen Stellungen war das Überziehverhalten am gutmütigsten. Danach einen Schlepp zum Blomberg, doch war da die Thermik so schwach, dass ich sie mit nicht funktionierendem Zander nicht gefunden habe.

Nachdem ich dann am Boden den Zander wieder so konfiguriert hatte, wie ich es im Ventus hatte, bis aus den Wölbklappenumschalter, wollte ich eigentlich nur noch einen dritten Flug mit einem Schlepp auf 400 Meter machen, Aber die Sonneneinstrahlung wurde nochmal groß genug, dass ich gleich nach dem Ausklinken einen Aufwind gefunden habe, und den mit der Antares sehr gut auskurbeln konnte.

Sie fliegt wunderbar, zeigt auch die Thermik gut an, aber einige Kleinigkeiten muss ich noch machen, damit wieder alles so gut funktioniert wie bei meinen Fliegern vorher.

Gleiten nach dem ersten Aufwind

Gleiten nach dem ersten Aufwind

Antares nach der Landung


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: