Der 13.4

24 04 2009

Ein später Start, weil ich mich so um das ein oder andere kümmere. Ich komme am Blomberg nicht richtig hoch, auch am Brauneck will ich ob der vielen Paragleiter nicht so richtig kurbeln. So brauche ich am Ende des Lenggrieser Tals ganz schön lange, bis ich richtig hoch komme. Dann geht es wunderbar einfach zum Kaiser, da geht es schon am Bart ganz im Westen ganz gut. Ganz klassisch über das Glemtal zum Hundstein und noch nach Bad Hofgastein.

Ich habe immer wieder Funkkontakt mit Benni, der früher gestartet ist, und über den Gerlos fliegt. Er ist schon bereit bei Hofgastein auf die Südseite zu gehen, doch mir sieht das Wetter dort nicht gut aus, zu viele Wolken. Also teile ich meine Entscheidung mit, nicht auf die Südseite zu gehen. Benni kommt wieder zurück und wir machen einen klassischen Flug über die die Nordkette nach Westen. Peter springt mit der 600 rüber, und findet bis Nötsch keinen Aufwind. Gerd kommt mit ihm dann kurz vor eins in der Nacht zurück. Gerd war als erster gestartet, doch fand er weder an der Benewand noch später am Hang am Blomberg richtig Anschluss und landet dann relativ früh wieder in Königsdorf. So kann er dann Peter zuruckholen.

Innsbruck frägt mich gleich nach dem Melden wohin es denn heute gehen soll. Er zweifelt, dass wir für das überfliegen des Waldbrandsperrgebiets genügend hoch kommen, lässt uns aber trotzdem an die Nordkette. Natürlich kommen wir dort genügend hoch, dass wir über das Sperrgebiet kommen.

Da die Situation mit den Schauern im Engadin beim hineinfliegen immer unübersichtlich wird, empfehle ich denen hinter mir, eins nördlich zu bleiben. Ich gleite durch den Schauer und finde mich bei Schuls ganz schön nieder.Aber ich kenne die Wiesen von Ausflügen mit dem MTB. Ich habe den Wind nicht so richtig geschnallt, und komme dann direkt über der Ortschaft wieder hoch. Dann noch kurz bis nach Ardez. Dabei habe ich auch die Bilder gemacht.

img_3503_

img_3504_

Dann zurück, wobei ich da erst mal wieder durch die Luft muss, in der es vor einer Stunde noch geschauert hat. Ich mache meine Höhe zusammen mit einigen anderen. Und es geht vorbei an der Zugspitze zur hohen Kiste, wo Benni gerade eine guten Bart auf 3000 Meter ausgekurbelt hat. Auch ich komme dort gut hoch und es geht jetzt darum noch so weit wie möglich nach Norden zu kommen und dann zum Ausklinkpunkt am Blomberg, um das FAI Dreieck zu schließen. Etwas nördlich noch Königsdorf geht es nochmal mit ein wenig weniger als einem Meter nach oben. Die Thermik findet langsam sein Ende. Ich gleite noch nach Norden, bis ich kurz vor Oberhaching nur noch 400 Meter über Gleitpfad bin.

img_3507_

img_3509_

img_3511_

img_3513_

Nachdem ich wieder an Königsdorf vorbei bin, sehe ich Benni tief unter mir vom Blomberg zurückfliegen. Er hat ähnliches gemacht, nur ist er ein wenig vor mir.

Wieder ein wunderbarer Flugtag.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: