Gedanken zum Jahrtag

21 04 2013

Unser Segelfluggebiet, oder wie es Tomy bezeichnete, unser Sandkasten, liegt zu einem großen Teil im alpinen Bereich. Sobald wir die unmittelbaren Flugplatzbereiche verlassen, setzen wir uns einem erhöhten Risiko aus. Je weiter wir uns ins Alpine wagen, desto mehr steigt das Risiko. Doch für viele von uns stellt die Bewältigung von Flügen ins hohe alpine Gelände eine sportliche und persönliche Herausforderung dar. Die erfolgreiche Bewältigung eines Fluges um einen der vielen hohen wunderbaren Berge oder Pässe stellen für uns Erlebnisse dar, an die wir uns ein ganzes Leben gerne erinnern, ja an denen wir uns auch aufrichten können. Wer kann sich nicht an seinen ersten Flug zur Benewand, um das Karwendel, entlang des Wettersteins, zum Kaiser, zum Venet, in die Benina, zum Grimmling, zum Königssee, in die Karawanken, zum Arlberg, ins Hinterrheintal, zum Matterhorn …. erinnern oder träumt zumindest davon.

Aber leider sprechen die Tatsachen für sich selber. Jedes Jahr kommen einige Segelflieger in den Bergen ums Leben. Die, die sich in die alpine Welt begeben, sollen sich gut vorbereiten, sollen um ihre Fähigkeiten und Grenzen wissen, und sollen immer rechtzeitig den Flug sicher beenden.

_IMG_0607
Kurz nach Sonnenuntergang an unserem letzten gemeinsamen Flugtag, seinem Geburtstag in Januar 2007.

_IMG_0690
Tomy beim Zellenwartlehrgang im Februar 2007.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: